"Probleme Lösen und Erfinden"

Workshop „Probleme lösen und erfinden"

 

1.     Problemanalyse – differenzierte Beschreibung des Problems (logische Analyse)

Problemanalyse

·         Analyse und Beschreibung einer Problemsituation

·         Problem und Aufgabe – der fehlende Algorithmus

·         Problemsituationen – klare Ziele, unklare Wege / unklare Ziele

 

Bewertung von Lösungen

·         Funktionsbewertung einer Lösung

o        Beschreibung des kompletten Funktionsumfanges (gewollte und nichtgewollte Funktion)

o        Wirkungskettenanalyse des Funktionsumfanges, Analyse der Kopplung von Funktionen

·         Aufwandsbewertung einer Lösung

o        Differenzierung des Aufwandes in Teilaufwände einer Lösung

o        Bewertung von Erfordernis und Funktion des Aufwandes

 

2.     Erschließen des kompletten Informationsumfeldes (logischer Informationsgewinn)

Informationen – das verfügbare Wissen

·         Informationsraum erschließen, Informationen erfassen, ordnen, filtern

·         Ideenquellen erschließen und nutzen

o        Die Menge – Ideen aus der großen Zahl

o        Die Breite – Ideen aus der Breite der Denk- und Wissensmuster

o        Die Tiefe und Spezifik – Ideen von Experten erschließen

 

3.     Vergleichende Betrachtung (assoziativer Informationsgewinn)

Assoziationen

·         Freie Assoziation zu Objekt, Funktion und Verfahren

·         Bekannte Lösungen und Wege – mögliche Wege

·         Ausgeschlossene Lösungen – „unmögliche“ Wege

·         „Speichern“, ordnen und darstellen

 

4.     Auslegung und Korrelation

Ideen darstellen und vergleichen

·         Mapping und Clusterung des Informations- und Ideenfeldes

·         Äußere und innere Korrelation

·         Auslegung, Darstellung und Ergänzung

 

5.     Bestimmung der möglichen Lösungen

Beschreibung und Bewertung

·         Eingrenzung des Lösungsraums

·         Exakte Beschreibung und nachvollziehbare Darstellung möglicher Lösungen

·         Exakte Beschreibung und nachvollziehbare Darstellung der Wirkungsketten möglicher Lösungen

·         Bewertung und Eingrenzung

·         Ausarbeitung und Evaluation

 

 

 

Anmerkung:

-          Methodik: Moderierter Workshop (Arbeit nach der Methodik des Trainers)

-          Zeitbedarf: je nach Komplexität des Problems 2 – 3 Tage (Minimum)

-          Voraussetzung: Die Teilnehmer sind mit grundlegenden Erkenntnismethoden (wie z.B. Analyse, Differenzierung, Abstraktion, ...) vertraut

zurück

Termine, Veranstaltungsorte und Preise entnehmen Sie bitte dem ständig aktualisierten Verzeichnis

Seminarunterlagen stehen im Downloadbereich zur Verfügung:
(Zugangskennung erforderlich)


Unsere Beratungs- und Trainingsleistung macht Sie in Ihrem Führungsjob erfolgreicher!

 

Konzept | Produkt | Beratung | Institut | Referenzen | Kontakt